Die Digitalisierung der Branchen

Wie bereits in einem früheren Blogbeitrag beschrieben, zeigt der Digital Maturity and Transformation Report 2016 von der Universität St. Gallen und Crosswalk auch für die Branchen ein fast „erwartungsgemässes“ Bild. Die IT / Telekommunikation hat mit Abstand den höchsten Reifegrad (3.22 von 5 möglichen Reifegraden). Dies bestätigt das Ergebnis aus dem letzten Jahr. Die Autoren der Studie sehen die Gründe darin, dass diese Unternehmen mit dem Thema digitale Transformation schon sehr früh in Berührung kamen.

„Der Einsatz und die Erprobung der neusten Technologien mit deren Anwendungsszenarien und Auswirkungen auf Prozesse, Produkte und Arbeitswelten machen die Expertise dieser Branche aus.“ (Berghaus et al. 2016, S. 17)

Weiterlesen

Industrie 2025: Charta

Die Plattform Industrie 2025 wurde von vier Verbänden asut, Electrosuisse, Swissmem und SwissTnet initiiert. Die Initianten leisten einen Beitrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Werkplatzes Schweiz. Sie haben die Charta gebildet, um eine übergeordnete einheitliche Sichtweise von Industrie 4.0 aufzubauen. Weiterlesen

Industrie 4.0 – Grundlagen und Gesamtzusammenhang Teil 3

In diesem Blogbeitrag wird das fünfte neuartige Paradigma der industriellen Fertigung thematisiert. Wer die ersten beiden Teile verpasst hat kann den ersten Blogbeitrag hier nachlesen und den zweiten hier.

CPPS

Paradigma 5: Cyber-physische Produktionssysteme

Ein Cyber-physisches (CP) Produktsystem beschreibt die Gesamtheit einer Produktionsanlage im Industrie 4.0-Ansatz. Das System besteht aus Produktionssystemen, die über Sensoren und Aktoren Daten an das Steuerungssystem weiterleiten. Weiterlesen

Industrie 4.0 – Grundlagen und Gesamtzusammenhang Teil 2

In diesem Blogbeitrag werden die zwei nächsten Paradigmen der industriellen Fertigung thematisiert. Wer den Blogbeitrag zu den ersten zwei Paradigmen verpasst hat, kann dies hier nachlesen.

5 paradigmen teil 2

Paradigma 3: Dezentrale Steuerung

Die Entwicklung weg von einer ortsgebundenen, unflexiblen Steuerung, wird als dezentrale Steuerung bezeichnet. Dezentrale verteilte Systeme kommen zum Einsatz, um über das Internet der Dinge eine geografisch verteilte Steuerung der Produktionsanlagen zu ermöglichen. Weiterlesen

Industrie 4.0 – Grundlagen und Gesamtzusammenhang Teil 1

Industrie 4.0 wird meistens auf den Einsatz von neuartiger Technologie reduziert. Viele solcher Technologien wie Kleinstcomputer oder auch Radio Frequency Identification (RFID) existieren jedoch schon seit einiger Zeit.

„Dass wirklich Neue an Industrie 4.0 besteht vielmehr in der Zusammenführung dieser Technologien im industriellen Umfeld zu einer einheitlichen gemeinsam agierenden Lösung. Dieser Verbund standardisierter Kommunikations- und Steuerungstechnik führt im Ergebnis zu der Verwirklichung der Idee hinter Industrie 4.0 und wird im Folgenden anhand von fünf zentralen Paradigmen beschrieben.“ (Armin Roth (Hrsg.) 2016, S. 37)

Weiterlesen

Technologische Treiber der Digitalen Transformation

Wie bereits im Einleitungsbeitrag zur Industrie 4.0 erläutert, schaffen neu entstandene Technologien die Grundlage für die zunehmende Digitalisierung in der Wirtschaft.

Von einem blossen Trend kann hierbei wohl kaum mehr die Rede sein. Die Digitalisierung ist mittlerweile eine Grundvoraussetzung, um längerfristig  erfolgreich am Markt bestehen  zu können. Weiterlesen